Blonde Venus - gar nicht blond

Ines Agnes Krautwurst - Musiker Spezial

Wie ein intelligentes und unterhaltsames Programm entsteht - Seite 2/3

Ines Agnes Krautwurst - www.jazzagentur-leipzig.dedie noch gar nicht so lange tot ist, völlig unzulässig finde. Das war eine ziemlich schwierige Aufgabe, ich hab mich eigentlich erst über die Beschäftigung mit dem Programm an Marlene Dietrich heran gearbeitet, habe sie auch erst auf diesem Wege wirklich mögen und schätzen gelernt. Nämlich sie als Person zu begreifen und nicht als Sängerin, denn sie ist keine Sängerin. Sie lebt, und ihr Mythos lebt durch ihre Person, nicht durch ihren Gesang.
Das habe ich versucht, in dem Programm herauszustellen. Und über diese Arbeit ist mir diese Künstlerin auch ans Herz gewachsen.

Jazz LE: Ich fand besonders schön, dass Sie in dem Programm auch Jazz- Standards einbauen, die inhaltlich das Leben von Marlene Dietrich beleuchten. Sie singen auch viele Standards auf Deutsch.
I.A.KW.: Ja.

Jazz LE: Sind das Ihre eigenen Übersetzungen?
I.A.KW.:
Nicht alle, aber ich mache hin und wieder mal einen eigenen deutschen Text, weil ich meine Sprache doch am besten beherrsche und auch sehr gern mag.

Jazz LE: Sie führen auch Regie und sind  Dramaturgin. Können Sie das genauer ausführen?
I.A.KW.: Also sagen wir´s mal so, ich würde gerne mal ein großes Stück machen als Regisseurin. Dramaturgin bin ich schon lange, weil ich dazu auch gezwungen war. Ich hab meine eigenen Programme auch selbst zusammengebaut. Zu diesem Zweck  habe ich immer viel gelesen, bin in die Deutsche Bücherei gegangen, habe Themen aufgearbeitet,  zum Beispiel auch dieses „Marlene Dietrich Programm“, wo ich dann auf den „Kniff“ gekommen bin.
Wir haben hier einen Erzähler und eine Platte, und ich bin die Platte. So wird mir praktisch abgenommen, dass ich Marlene Dietrich kopieren muss.

weiter >>>

 

Jazzagentur Leipzig - Logo
Startseite | Agentur | Kontakt | Links | Hilfe

Bands, Musiker
& Künstler buchen