Ein Amerikaner in Berlin

Karl Schloz - Musiker Spezial

Vom Reisen Menschen und Musik
Die Geschichte eines Jazz-Gitarristen - Seite 1/4

Karl Schloz - www.jazzagentur-leipzig.deIn einem Vorort von St. Louis, Missouri, USA, wurde Karl Schloz 1971,geboren und wuchs dort zusammen mit seinen beiden älteren Schwestern und seinen hart arbeitenden Eltern auf. Im Mittleren Westen Amerikas war Jazz nichtgerade die bevorzugte Musik der Radiostationen.
Der mittlerweile fünfunddreißigjährige Karl Schloz erinnert sich:

„Meine früheste Erinnerung an Musik überhaupt ist die an meinen Vater. Er hörte immer Country Musik aus dem Radio, während er am Wochenende in der Garage Dinge reparierte. Im Wohnzimmer spielten meine Schwestern unterdessen ihre Eagels-Platten. Erst mit vierzehn hörte ich Miles Davis’ Four and More und begeisterte mich von diesem Moment an für Jazz.“
Gitarre spielte er schon seit seinem elften Lebensjahr. Die Gitarre war ein Weihnachtsgeschenk, und während er schon Rock’n Roll spielte, versuchte er seit der akustischen Begegnung mit Miles Davis, die großen Jazzmusiker nachzuahmen.

„Als ich sechzehn wurde und meinen Führerschein hatte, fuhr ich wöchentlich zur Southern Illinois University, um Unterricht bei dem Jazz-Gitarristen Jack Haydon zu nehmen. Bald erlaubte mir meine Mutter, Zusatzunterricht in der High School zugunsten des Gitarrespielens zu streichen. Es war wunderbar, wie mich meine Eltern unterstützten. Sie ließen mir mit der Musik alle Freiheiten.“...

weiter >>>

 

 

Jazzagentur Leipzig - Logo
Startseite | Agentur | News | Kontakt | Links | Jobs | Hilfe

Bands, Musiker
& Künstler buchen